>
Home
Sitemap | Suche | Kontakt | Impressum 
Termine

Termine und Veranstaltungen

Ausstellungshinweise entnehmen Sie bitte der Übersicht Ausstellungen.

Juli August September Oktober

August 2016

29. August 2016

Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen, Berlin

 

Filmreihe Filmspotting – Erkundungen im Filmarchiv der Deutschen Kinemathek
498, THIRD AVENUE
BRD 1968, Regie: Klaus Wildenhahn
Einführung: Virve Sutinen, Künstlerische Leiterin von „Tanz im August“ (in englischer Sprache)
Kino Arsenal, Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin
19:00 Uhr, Eintritt: 7,50 Euro

Zur Monatsauswahl

September 2016

03. September 2016

Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen, Berlin

 

Weltraumforschung im TV – SPACETIME mit Astronaut Prof. Dr. Ulrich Walter
Vortrag im Rahmen der Ausstellung „Things to come. Science · Ficition · Film“
Gibt es etwas Faszinierenderes als das Universum? Für Prof. Prof. h.c. Dr. Dr. h.c. Ulrich Walter nicht: Der Diplom-Physiker ist Wissenschaftsastronaut und Ordinarius für Raumfahrttechnik an der Technischen Universität München. Der Forscher präsentiert zusammen mit N24-Technikreporter Marcus Tychsen sein neues TV-Weltraumformat SPACETIME, das Ende September auf N24 startet.
In Kooperation mit N24
Veranstaltungsraum, 4. OG
17:00 Uhr, Eintritt frei

06.–08. September 2016

Verein für Medieninformation und -dokumentation (vfm e. V.)

 

Herausforderungen in Unternehmensarchiven und für historische Sammlungen
Seminar
Weitere Informationen

08. September 2016

Technische Informationsbibliothek (TIB)

 

Videos in digital libraries: What’s in it for libraries, publishers and scientists?
Workshop im Rahmen der Konferenz TPDL2016
Der Workshop wird von der TIB gemeinsam mit der ZLB und dem CERN in Hannover ausgerichtet
Weitere Informationen

17. September 2016

Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen, Berlin

 

50 Jahre RAUMPATROUILLE: Lange Nacht mit allen sieben Episoden sowie Überraschungen
Filmnacht im Rahmen der Ausstellung „Things to come. Science · Ficition · Film“
Die Kultserie RAUMPATROUILLE (BRD 1966) mit der legendären Musik von Peter Thomas ist mit zahlreichen Superlativen verbunden: Sie ist die erste deutsche Science-Fiction-Serie überhaupt, die bis dahin teuerste in Deutschland produzierte TV-Serie und außerdem die erste größere europäische TV-Gemeinschaftsproduktion – veredelt mit einer zum damaligen Zeitpunkt revolutionären Tricktechnik. Mehr als 50 Prozent der deutschen Fernsehzuschauer saßen bei der Erstausstrahlung vor dem Bildschirm.
Programm: Begrüßungssekt, Galyxo-Vorführung mit den Tänzerinnen Roswitha Völz, Julia Hellmers und Gwenaëlle Ludwig
Gäste: Wolfgang Völz (Leutnant Mario de Monti) und Friedrich G. Beckhaus (Leutnant Atan Shubashi)
In Kooperation mit Bavaria Media
Bundesplatz-Kino, Bundesplatz 14, 10715 Berlin
18:00 bis 2:00 Uhr, Eintritt: 17,50 Euro

21.–22. September 2016

Verein für Medieninformation und -dokumentation (vfm e. V.)

 

Recherche in sozialen Netzwerken
Seminar
Weitere Informationen

21. September 2016

Haus der Geschichte, Bonn

 

Film und Gespräch:
"Warschau '44 Liebe. Widerstand. Apokalypse" (PL 2014, 127 Min., deutsch synchronisierte Fassung, Buch und Regie: Jan Komasa, FSK 16)
Filmvorführung mit thematischer Einführung im Begleitprogramm der aktuellen Wechselausstellung "Inszeniert. Deutsche Geschichte im Spielfilm"
19:00 Uhr, Saal, Eintritt frei

22.–25. September 2016

Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen, Berlin

 

Film:ReStored
Das Filmerbe-Festival
Filmvorführungen und Tagung
Erstmals richtet die Deutsche Kinemathek das Filmerbe-Festival „Film:ReStored“ aus. Mit öffentlichen Vorführungen digitalisierter Filme und einer begleitenden Tagung widmet es sich dem ins digitale Zeitalter überführten deutschen Filmerbe. In Vorträgen und Podiumsrunden werden ethische, technische und ästhetische Fragen diskutiert, die sich bei der Digitalisierung historischer Filme stellen. In diesem Jahr wird der Status des Originals als Archivgut wie als Referenz für jede Kopierung im Mittelpunkt der Diskussionen stehen. So wichtig es ist, verbindliche Kriterien für eine hochwertige und nachhaltige Digitalisierung des Filmerbes aufzustellen, so zeigen sich in der Praxis doch unterschiedliche Herangehensweisen. Unsere Gäste berichten über Erfahrungen bei der digitalen Restaurierung und Archivierung historischer Filme in Schweden und Frankreich. Filmvorführungen bieten die Gelegenheit, Schätze der deutschen Filmgeschichte als digital restaurierte Erstaufführung zu erleben. Daneben sollen die Veranstaltungen für die beträchtlichen Herausforderungen bei der Digitalisierung des Filmerbes sensibilisieren.
Programm und weitere Informationen zur Anmeldung für die Tagung werden rechtzeitig hier bekannt gegeben.
Kino Arsenal, Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin

24. September 2016

Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen, Berlin

 

Verleihung des Kinopreises 2016
Preisverleihung und Empfang im Rahmen von „Film:ReStored“
Veranstaltungsraums, 4. OG
19:00 Uhr, Eintritt frei

Zur Monatsauswahl

Oktober 2016

06. Oktober 2016

Haus der Geschichte, Bonn

 

Film und Gespräch:
"Die bleierne Zeit" (D 1981, 102 min, FSK 16)
Filmvorführung und Gespräch mit der Regisseurin Margarethe von Trotta
Moderation: Prof. Dr. Joachim Scholtyseck, Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Bonn
Begleitprogramm zur Wechselausstellung "Inszeniert. Deutsche Geschichte im Spielfilm"
19:00 Uhr, Saal, Eintritt frei

11.–13. Oktober 2016

Verein für Medieninformation und -dokumentation (vfm e. V.)

 

Social Media und Data Mining
Seminar
Weitere Informationen

Zur Monatsauswahl

 

Die Zusammenstellung der Daten erfolgte nach sorgfältiger Prüfung,
eine Gewähr kann jedoch nicht übernommen werden.

Top |  Home |  Ziele |  Partner |  Projekte |  Recherche |  Publikationen

© 2002-2016 Netzwerk Mediatheken